Anmelden

Registrieren




Easyline EDGE Markierungsspray-Dosen (verschiedene Farben)

Gesamtbetrag
Netto:35,00 €
19% MwSt.:6,65 €
Brutto:41,65 €
Einzelpreis
Netto:35,00 €

zzgl. Frachtkosten
Variante wählen
Ab 1: 34,00€ Ab 3: 30,00€ Ab 6: 26,00€
Produktvideo für "Easyline Edge".
 
 
Einsatzbereiche
- Innovatives Spraysystem für die Linienmarkierung von Rocol.
- Rocol Easyline EDGE System mit Applikator und Farbdosen.
- Zur Linienmarkierung auf Beton oder Asphalt, Innen oder Außen.

Produktmerkmale
- Das neue, weltweit patentierte Luftstromsystem sorgt für bisher unerreichte Randschärfe der Linien.
- Mittels einer speziellen Düsen- und Verwirbelungstechnik wird der Sprühnebel hart begrenzt, eine Tropfenbildung ist ausgeschlossen.
- Die Farben selbst sind licht-, witterungs- und abriebbeständig.
- Randscharfe Linien, kaum Sprühnebel, ein Gerät, das nicht verschmutzt.
- Der Griff des Applikators ist für leichteres Arbeiten verstellbar und der gesamte Applikator ist demontierbar - für sicheres Einlagern und Transportieren.
- Aerosol 750 ml je Dose Markierspray
- VE 6 Dosen
Reichweite:
- 50 mm Breite= ca. 50 m Reichweite
- 75 mm Breite= ca. 30 m Reichweite
- 100 mm Breite= ca. 20 m Reichweite
Farbtöne:
- weiss ca. RAL 9016
- gelb ca. RAL 1023
- rot ca. RAL 3020
- blau ca. RAL 5017
- grün ca.RAL 6024
- orange ca. RAL 2009
- schwarz ca. RAL 9017
- grau ca. RAL 7045
- floureszierend gelb
 
Vorbereitung & Anwendung
Die Anwendung erfolgt mit einem einfachen Handsystem oder mit einem innovativen patentierten Markierungs-Gerät.
 
Für die Verarbeitung empfohlen
- Easyline EDGE Kartuschenpistole
- Easyline EDGE Applikator
 

 
Wir empfehlen Ihnen folgendes Produktvideo: Video ansehen
 

 

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

Bodenmarkierung für Industrieböden in Lagern, Hallen, Produktion, etc.

Eine Bodenmarkierung wird aus verschiedenen Gründen benötigt zum Zwecke des Arbeitsschutzes, Kennzeichnung von Fluchtwegen, Abstellplätze etc. Wenn Sie einige Dinge beachten, ist eine Bodenmarkierung mit unseren Produkten problemlos Do-it-yourself machbar.

Soll die Kennzeichnung auch gabelstaplertauglich sein, dann ist eine Markierung aus Epoxid-Beschichtung oder Sprays sinnvoll.

Bei einfachen Fußverkehr und Hubwagen reichen auch Klebestreifen aus.

Diese Bodenmarkierungen bietet Framary an:

- Klebemarkierungen – die einfachste und schnellste Form der Bodenmarkierung
- Aufgesprayte Markierungen – diese sind widerstandsfähiger und halten länger, erfordern aber auch etwas mehr Vorarbeit
- Linienmarkierung aus extrem belastbaren Epoxid - die Vorbereitung ist wichtig und die Belastbarekit ist nachher extrem gut, daß man sogar mit Gabelstaplern darauf Lenkbewegungen durchführen kann.
- Aufbrennbare Markierung - hier werden Streifen und auch fertige Symbole mit einem Gasbrenner auf den Boden quasi verschmolzen.

 

Sie Standardfarbtöne und bekanntesten Farbtöne sind gelb und weiß. Bei Bedarf gibt es auch Sonderfarben nach Ihrem RAL Wunsch, die wir gerne getrennt anbieten.

Sie können also auch als großflächige Markierungen eingesetzt werden, z.B. um Stellplätze für Gabelstapler mit Signalfarben abzugrenzen oder besondere Gehwege zu markieren.

Bodenmarkierung auftragen – so geht‘s

Vorbereitung (1. Schritt)

Eine Bodenkennzeichnung auf Beton oder Asphalt hält nur dann zuverlässig, wenn der Boden frei von Verunreinigungen wie Ölen, Fetten und Staub und sonstigen chemischen Kontaminationen ist. Salze oder Fruchtsäuren etc.sollten möglichst mit viel Wasser ausgeschrubbt werden. Die richtigen Mittel dafür - sowie das nötige Handwerkszeug - finden Sie in unserem Shop im Bereich Bodenvorbereitung.

Bei Bodenmarkierungen mittels Spray oder Epoxid sollten Sie die entsprechenden Bereiche vorher abkleben. Abkleben ist eine aufwändige Maßnahme, aber unbedingt nötig, wenn man klare und deutliche Kennzeichnungen haben will.

 

Verarbeitung (2. Schritt)

 Grundsätzlich können Sie die Markierungen direkt auf den gereinigten Boden aufbringen. Der poröse Beton saugt die Beschichtung auf und diese kann sich im Beton „verkrallen“. Haben Sie allerdings einen flügelgeglätteten Betonboden, chemische Restkontaminationen oder z.B. Fliesen, dann benötigen Sie auf alle Fälle jeweils eine Spezialgrundierung Hier gibt es verschiedene Grundierungstypen. Alte Beschichtungen / Fliesen sollte man anschleifen. Klebstoffe von vorherigen Klebestreifen restlos entfernen.

Alle unsere Beschichtungsprodukte sind so portioniert, daß der „Do-it-yourself“-Anwender problemlos die Topfzeit (Zeit für die Anwendung des Produktes bevor es nicht mehr verarbeitet werden kann) für die Verarbeitung hat.

Lange Stillstände im Betrieb sind in der Regel nicht nötig. Die grundsätzliche Aushärtung je Schicht liegt bei ca. 12 h (ca. 15°C).

Ein Problem bei Beschichtungen kann optisch durch die Oberflächenspannung entstehen. Kleine Löcher oder flache Unebenheiten können je nach Lichteinfall dann Dellen, sog. Fischaugen, zeigen. Dieses können Sie umgehen, wenn die Stellen vorher mit unserem FM Epoxi Feinspachtel 1,5kg abspachteln. Dieses ist sinnvoll, wenn Sie danach auch optisch das perfekte Ergebnis haben wollen.

Weitere Tipps zu Bodenmarkierungen:

  • Vermeiden Sie wenn möglich Drehbewegungen durch Stapler / Hubwagen auf den markierten Flächen. Die auftretenden Scherkräfte führen zu einer Ablösungen von Klebestreifen oder erhöhten Abrieb eine Beschichtung (Spray)

Wir beraten Sie gerne - auch persönlich per Telefon oder E-Mail - zu den passenden Produkten für den Innen- und Außenbereich und allen Fragen rund um das Thema Bodenmarkierung auf Beton und Asphalt. Mit unserer Hilfe gelingt Ihr Do-it-yourself-Projekt mit Sicherheit.

Jetzt kostenlos beraten lassen! close