Anmelden

Registrieren




ueber-uns.jpg
Wie kann man Löcher in Betonböden reparieren?
Löcher in Betonböden können zur echten Gefahr werden. Zur Stolperfalle für Mitarbeiter und einer echten Belastungsprobe für Stapler, Hubwagen & Co. Wie kann man Löcher in Betonböden also reparieren? Produkte aus Epoxidharz haben hier die Nase vorn. Ob Sie Löcher in Betonböden im Innen- oder Außenbereich ausbessern möchten, diese sich im Boden, in Rampen oder Betonstufen befinden, ist dabei eigentlich unerheblich. Das robuste Material des Epoxidharzmörtels ermöglicht eine schnelle, einfache Reparatur der Betonlöcher und erhöht langfristig die Sicherheit im Betrieb. Auch besonders tiefe Löcher können sich mit einer Masse aus Epoxidharz zuerst füllen und anschließend mit einem Reparaturmörtel glatt ausbessern. Auf der sauberen, fettfreien und trockenen Schadstelle bringen Sie je nach Untergrund direkt den angemischten Reparaturmörtel (z.B. FM Epoxi Betonrep) ein oder tragen, falls nötig, zuvor Haftgrund auf (z.B. FM Haftgrund für normale Betonböden). Das für die Sanierung benötigte Werkzeug besteht meist aus Besen, evtl. Stemmeisen, Handschuhe, Kelle, Glättkelle und Eimer.
Wie kann man Risse im Betonboden sanieren?
Risse im Betonboden können verschiedene Ursachen haben. Es empfiehlt sich daher, zunächst die Ursache des Betonrisses zu analysieren, um gravierende Schäden, z.B. grundlegende Mängel in der Bausubstanz ausschließen zu können. Um Risse im Betonboden sanieren zu können, die als “einfache” Folge von Alterung und Beanspruchung des Betonbodens auftreten, kann bspw. ein dünnflüssiger Rissfüller aus Epoxidharz eingesetzt werden, der Risse im Betonboden sanieren kann, aber auch Estrich-Risse beseitigt. Eine Grundierung ist hierzu in aller Regel nicht nötig, lediglich die Säuberung, Entfettung und Trocknung des Risses. Wer Risse im Sinne von Dehnungsfugen reparieren möchte, kann auf ein Produkt mit PU-Anteil zurückgreifen, das auch nach der Verarbeitung elastisch bleibt.
Wie lassen sich Dehnungsfugen reparieren?
Dehnungsfugen reparieren unterscheidet sich von anderen Reparaturen dadurch, dass das Reparaturprodukt der ständigen Bewegung und Vibration ausgesetzt ist. Ein flexibles Produkt ist daher wichtig, um nachhaltig Dehnungsfugen reparieren zu können. Der FM 2K-PU Rissfüller für Dehnungsfugen ist geeignet für Dehnungsfugen zwischen Betonplatten, die neu aufgebaut oder saniert werden müssen. So kann die flexible Fuge auf Grund der Bewegung der Bodenplatte erhalten bleiben. Wichtig dabei ist, vor dem Einsatz des FM 2K-PU Rissfüller Dehnungsfuge die Seitenränder der Fuge mit dem FM Primer Dehnungsfuge einzupinseln, um eine Verbindung des Bodens mit dem Reparaturprodukt herzustellen. Wer sich den aufwendigen Neuaufbau einfacher Dehnungsfugen ersparen möchte, sondern die Dehnungsfugen einfach reparieren, verschließen und elastisch erhalten möchte, greift auf FM Epoxi Betonrep Elasto Dehnungsfuge zurück.
Lässt sich ein feuchter Betonboden reparieren?
Einige Betonböden lassen sich nicht hinreichend austrocknen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Einen feuchten Betonboden reparieren zu müssen, kann mit ungeeigneten Produkten zum nahezu unmöglichen Unterfangen werden. Warum? Der schadhafte Untergrund, also der Beton und das Reparaturprodukt, können keine Verbindung miteinander eingehen. Hierfür ist ein Haftgrund erforderlich, beispielsweise FM Spezial-Haftgrund, der für Stahl, Fliesen und feuchten Betonböden eingesetzt werden kann. Um den feuchten Betonboden abschließend zu reparieren, wird FM Epoxi Betonrep Reparaturmörtel verwendet.
Kann man Betonboden bei Frost und Minustemperaturen reparieren?
Ja, man kann Betonboden bei Frost und Minustemperaturen reparieren. Allerdings empfiehlt sich für die Betonreparatur bei Minustemperaturen ein spezielles Reparaturprodukt, das den tiefen Temperaturen bereits bei der Verarbeitung standhält und später seinen Zweck erfüllen kann. Unebenheiten und Löcher im Betonboden von Kühlhäusern lassen sich schnell und zuverlässig mit einem Fließmörtel reparieren, dem Minusgrade wenig anhaben können. Eine kurze Stillstandzeit der Arbeitsprozesse erreichen Sie mit der Verarbeitung unseres FM Betonrep Kühlhaus -20°C, der mit Wasser angerührt wird und bereits ca. 45 nach der Verarbeitung mit Staplern belastbar ist. Auch bei niedrigen Außentemperaturen lassen sich damit Betonreparaturen das ganze Jahr über zügig ausführen.
Kann man Betonböden schnell reparieren?
Wer Betonböden schnell reparieren will, kann sich keine Stillstände der Arbeitsprozesse leisten. Eine reibungslose Reparatur ist jedoch möglich, auch in Eigenarbeit. Betonlöcher und auch Estrich- und Asphaltlöcher lassen sich im Innen- wie Außenbereich verfüllen und sind nach ca. 60 Minuten voll belastbar. Ein mit Wasser angerührter Fließmörtel zur schnellen Reparatur von Betonböden ist bereits nach ca. 45 Minuten in bereits belastbar mit Staplern. ie Druckfestigkeit beträgt nach etwa 8 Stunden ca. 45 N/mm², das entspricht 4.588 Tonnen/m². Der Boden muß öl-, staub- und fettfrei sein. Um Betonböden schnell reparieren zu können, empfehlen unsere Experten FM Hochlast Schnellmörtel. Der Name sagt es bereits - schnell und für hohe Lasten geeignet.
Wie kann man Unebenheiten im Betonboden ausgleichen?
Unebenheiten im Beton stören optisch und sollten vor dem Streichen oder Beschichten des Bodens beseitigt werden. Sie können kleine Löcher und Unebenheiten im Betonboden ausgleichen, indem Sie einen Reparaturmörtel aus Epoxidharz verwenden und glattstreichen. Das Besondere an unserem Produkt: mit unserem “Alleskönner” FM Epoxi Betonrep Reparaturmörtel können Sie Unebenheiten im Betonboden ausgleichen und reparieren, ohne die Masse mit Terpentinersatz glätten zu müssen. Dieser Arbeitsschritt entfällt, da die Masse nicht an der Kelle kleben bleibt, sondern sich an in die zu reparierende Stelle anschmiegt und dort haften bleibt.
Jetzt kostenlos beraten lassen! close
Jetzt Preisvorteile sichern mit unserer telefonischen Produktberatung!
 
  • noch schneller und einfacher zum passenden Produkt
  • alle Informationen & Vorteile zu unseren Produkten
  • Anwendungsmöglichkeiten & Tipps
  • Direktangebot am Telefon mit persönlichem Preisvorteil